Die besten Apps für Motorsport Nachrichten

Jeder Motorsportbegeisterte will natürlich rund um die Uhr über die aktuellsten Nachrichten informiert werden. Während das bei den Rennen der Formel 1 weniger problematisch ist und jeder Nachrichtensender über die Zwischenstände informiert, wird bei es bei der DTM schon schwieriger. Oftmals werden nur noch die besten drei des Rennens aufgeführt. Wenn man dann auch noch an Motorradrennen oder Rennserien aus Übersee wie der IndyCar Serie interessiert ist, schaut man meistens ziemlich in die Röhre.

Leider mussten wir bei unseren Nachforschungen feststellen, dass die meisten deutschsprachigen Motorsport Apps in vielen Punkten viel zu wünschen übriglassen. Bei vielen deutschen Apps kommen Updates zu Ergebnissen kleinerer Rennsport Serien relativ spät auf das Display, dabei sollten gerade Apps in diesem Bereich ständig die neuesten Ergebnisse parat haben.

Dies mag wohl eine Kostenfrage sein. Die meisten deutschen Rennsport Apps sind kostenlos und werden durch dLaudaNiki19760731Ferrari312T2ie eingeblendete Werbung mitfinanziert. Bis zu einem bestimmten Ausmaß ist das auch noch erträglich und verständlich. Einige der Apps sind mittlerweile jedoch so mit Werbung überladen, dass es einfach keinen Spaß mehr macht diese zu benutzen.

So geschehen mit der App von motorsport-magazin.com, ehemals die mit Abstand beste Anwendung ihrer Art im deutschsprachigen Bereich. Während wir nicht genau den Dingen auf den Grund gegangen sind, hatten wir aber das Gefühl, dass die ständigen Werbe Pop-Ups nicht nur überdurchschnittlich viele im Vergleich zu anderen sind, sondern dass diese auch die Funktion beeinträchtigten. So scrollt man eher ruckelnd wie über Kopfsteinpflaster, was wirklich unbefriedigend ist.

Die App von Motorsport Total hat uns noch am besten gefallen. Allerdings sieht das Design irgendwie veraltet aus. Die Ergebnisse aus anderen Teilen der Welt sind früher zu sehen als bei allen anderen Apps. Dennoch könnten die Entwickler etwas Energie in die Stabilität und das Design stecken.

Wer Englisch spricht sollte sich ohnehin auf dem US Markt nach Apps umsehen, die sind den deutschen um einige Wagenlängen voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *