Automobil Rennsport Events

Autorennen begeistern geschlechterübergreifend Jung und Alt rund um den Globus. Es ist ein Phänomen, über welches schon dicke Bücher geschrieben worden sind. So wirklich geschafft die Faszination zu erklären hat es niemand. Automobil Rennspcar-race-438467_960_720ort hat zu viele Facetten, welche seine ungebrochene Beliebtheit beeinflussen. In vielen unterschiedlichen Varianten eifern Rennfahrer um den Sieg und wenn das nicht klappt, wenigstens um etwas Ruhm. Im Folgenden die bekanntesten Kategorien in denen große Rennsport Events ausgetragen werden.

Formelsport

In Europa am bekanntesten ist der Formelsport. Auch wenn die Formel 1 hierzulande etwas an Gunst verloren hat, sind die Zuschauerränge in anderen Teilen der Welt voll. In Amerika ist die IndyCar Series die populärste Rennserie im Formelsport.

Tourenwagenrennen

Unter Tourenwagen versteht man modifizierte PKWs, die in großer Serie gebaut werden. Je nach den Regeln bleibt außer dem Namen aber oftmals nicht viel vom Originalfahrzeug übrig. Die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Hier findet man auch viele ehemalige Formel 1 Piloten.

Rallye

Anstatt auf einer Rundstrecke fahren die Teilnehmer im Rallyesport auf abgesperrten Straßen und Wegen von A nach B und legen während der Etappe verschiedene Prüfungen ab. Beim Rallyesport gibt es in der Regel einen Beifahrer, der dem Fahrer die wichtigsten Informationen über den nächsten Streckenabschnitt „on-the-fly“ mitteilt. Walter Röhrl war Deutschlands bekanntester Rallyefahrer.

Kartsport

Für viele Rennfahrer stellt der Kartsport die Einstiegskategorie in den Motorsport dar. Hier können schon Kinder in speziell modifizierten Karts ihr Talent testen.

Der Automobil Rennsportevent fand im Übrigen schon 1894 statt. Über 100 Fahrzeuge waren zum Rennen angemeldet. Hiervon kamen allerdings nur 125 am Ziel an. Einige der „heißen Kisten“ gaben schon bei der Anreise den Geist auf. Nur gerade mal 38 der Fahrzeuge hatten einen Benzinmotor. Der Rest vertraute auf einen Wasserdampfantrieb oder auf komprimierte Luft. Fünf der Fahrzeuge waren sogar mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *